Vorstand

Vorstand

Für Sie vor Ort.

Fraktion

Fraktion

Für Sie im Gemeinderat

Mitmachen!

Mitmachen!

Jetzt Mitglied werden

In der vergangenen Woche fand im Restaurant/Cafe „Zum Elch“ in Garrel  die jährliche Mitgliederversammlung mit Bürgerbeteiligung des CDU-Ortsverbandes Tweel-Tannenkamp statt. Der Vorsitzende Hermann Bley freute sich über viele anwesende Mitglieder, darunter die amtierenden Ratsherren Ludger Tapken und Ansgar Behrens, sowie Ehrenbürgermeister Rudi Bley. Nach seiner Begrüßung ließ der Vorsitzende das politisch ereignisreiche Jahr Revue passieren. Dabei zeigte sich, dass das Engagement der Beteiligten bei den Kommunalwahlen im letzten Jahr nicht zum erhoffen Erfolg führte.  Der Ortsverband ist nur mit 2 Ratsherren auf Gemeindeebene vertreten.

Auch auf dieser Versammlung standen wieder Wahlen auf der Tagesordnung, wobei Hermann Bley als Vorsitzender sowie Rita Otten als Stellvertreterin durch Wiederwahl in ihren Ämtern bestätigt wurden. Weiterhin wurde Timo Högemann als Mitgliederbeauftragter neu in den Vorstand gewählt.

Beim anschließenden Bürgerabend begrüßte der Vorsitzende den örtlichen CDU Landtagsabgeordneten Karl-Heinz Bley, der zu aktuellen Landespolitischen Themen referierte. Insbesondere kritisierte der Abgeordnete die schlechte Unterrichtsversorgung an den Schulen; die Grundschule Tweel lag zum Stichtag mit nur 79 % weit hinten. Weitere Themen waren die L 871 mit dem Unfallschwerpunkt an der Einmündung der Tweeler Str.. Der Investitionsstau beim Straßenbau müsse für den Landtagswahlkampf mit Zahlen hinterlegt werden, denn der Straßenbau hat einen langen Vorlauf, deswegen müssen wir dranbleiben“ forderte Ratsherr Behrens. Weitere Themen waren die Wasserrichtlinie, wiederkehrende Straßenbaubeiträge, die Breitbandversorgung.

Ratsherr Ludger Tapken berichtete aus der Ratsarbeit: z. B. über eine geplante barrierefreie Neugestaltung und Pflasterung des Tweeler Grundschulhofes, die allerdings für 2017 zurückgestellt worden ist. Auch die Situation des Kindergartens in der Tweeler Kita wurde erläutert. „Vorrangig und wichtig ist die Schaffung von neuen Baugebieten zur Sicherung von Schule und Kindergarten“, so Tapken.

Anschließend diskutierten die Versammlungsteilnehmer sehr rege über die angesprochenen Themen.

 

Foto: Georg Lüers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.