„Mehr Garrel“ – dafür steht der CDU Gemeindeverband Garrel

Auf den folgenden Seiten finden Sie aktuelle Informationen zu unserem Gemeindeverband und der CDU – Ratsfraktion.

Wir freuen uns über jeden Kontakt, daher können Sie auf vielfältige Weise zu uns Kontkakt aufnehmen.
Ruf Sie uns an oder schreiben Sie uns einfach über das Kontaktformular!

CDU unterstützt Vereine im Ausschuss

Bei der Sitzung des Familien-, Senioren-, Kultur- und Sportausschuss standen Anträge von diversen Vereinen und Institutionen auf der Tagesordnung.

Der Verein „Beverbrucher Begegnung“ beantragte eine Zuschuss für ein Fahrzeug mit dem im Ort Beverbruch die Arbeit des Vereins, der sich um die Betreuung von Senioren im Ort kümmert, erleichtert werden soll. Mit dem geplantem Fahrzeug sollen die Senioren bedarfsgerecht zu der Betreuungseinrichtung gebracht werden. Außerdem soll das Fahrzeug für die Vereine im Ort zur Verfügung stehen. (mehr …)

CDU Fraktion gegen erhöhte Bauverdichtung

Erste Anträge für Bauvorhaben der Goldschmaus Immobilien abgelehnt.

Die CDU – Fraktion im Gemeinderat Garrel hat sich intensiv mit den geplanten Bauvorhaben der Goldschmaus – Immobilien befasst und den ersten Antrag aufgrund der zu hohen Bauverdichtung abgelehnt.

Die aktuelle Verunsicherung und Ablehnung der betroffenen Anwohner im Bezug auf die ursprünglich geplanten Bauten werden von der CDU geteilt. „So wie die Goldschmaus anfangs plante wäre die Konzentration an Menschen zu groß gewesen!“, so Fraktionsvorsitzender Stefan Meyer. (mehr …)

CDU gegen Ansiedlung eines neuen Mega Schlachthof

CDU Garrel einstimmig gegen Mega-Schlachthof in der Gemeinde

Garrel – Der CDU Gemeindeverband hat zusammen mit der CDU Fraktion im Gemeinderat auf der Klausurtagung vor wenigen Tagen über eine mögliche Ansiedlung eines neuen Mega Schlachthofes beraten. Nach einstimmiger Auffassung der CDU-Aktiven besteht in der Gemeinde Garrel keine Notwendigkeit, sich um dieses Projekt zu bewerben. Auf der Mitgliederversammlung des Gemeindesverbandes am vergangenen Mittwochabend erfuhren die Verantwortlichen Zuspruch für ihre Stellungnahme. (mehr …)